News

Am 12.12.2018 fand unser jährliches Notfall-Training mit allen Mitarbeitern statt, damit Sie, falls es notwendig sein sollte, auch kompetent, sicher...

Weiterlesen
Inhalt

Onkologische Therapie

Zu den Leistungen der Praxis gehören natürlich auch Diagnose und vollständige Abklärung von Lungentumoren mittels Bronchoskopie, verschiedenen Punktionstechniken, Ultraschall und Schnittbildverfahren.

Die überwiegende Zahl solcher Neuerkrankter werden von der Praxis betreut. Es werden im thoraxonkologischen Board alle Fälle vorgestellt, diskutiert und die weitere Behandlungsstrategie gemeinsam mit den verschiedensten Fachkollegen vom diagnostischen Radiologen bis zum Thoraxchirurgen/Strahlentherapeuten erörtert und geplant.

In der Praxis erfolgen Diagnostik, Therapie-Effektivitätskontrollen und Nachsorge, z. T. auch palliativmedizinische Behandlungen und Betreuungen im SAPV gemeinsam mit Ihrem Hausarzt.

Auch Chemotherapie, moderne Immuntherapien (z. B. Nivolumab, Pembrolizumab, Atezolizumab) und TKI-Therapien (Erlotinib, Gefitinib, Giotrif, Osimertinib, Crizotinib, Alectinib, Brigatinib, Lorlatinib), Angiogenesehemmer (Bevacizumab und Nintedanib)  werden bei Nachweis von entsprechenden EGFR-Mutationen, ALK-Translokationen, ROS- und T790M-Mutationen eingesetzt.

Im Onkologie-Bereich arbeiten 2 unserer erfahrensten Helferinnen, die eine kontinuierliche Betreuung der Schwerkranken sicherstellen.

Auch Rote Blutkörperchen und Blutplättchen werden transfundiert.

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Praxis für Hämato-Onkologie im Hause, den Kollegen der II. Med. Klinik unter Prof. Dr. Homann, dem AMO, dem MVZ für Strahlentherapie und der Nuklearmedizinischen Praxis Dr. Straube in Goslar (PET-CT) sowie der HTG-Chirurgie des AKH Peine und des Braunschweiger Klinikums.

Darüber hinaus arbeiten wir im SAPV (Spezialisierte Ambulante Palliativ-Versorgung) mit und betreuen unsere Patienten auch im Hospizhaus Wolfsburg.